Erhöht die Einnahme vom Bluthochdruck Medikamente das Risiko für eine schwere COVID Infektion?

You are here:
< All Topics

Am Anfang der Corona Pandemie, gab es Befürchtungen, dass die Einnahme von ACE-Hemmer oder Angiotensin Rezeptor Blocker (ARB) zu schweren COVID Verläufen führt. Der Verdacht begründete sich auf die Tatsache das tierexperimentelle Untersuchungen nahegelegt haben, dass diese Medikamente die Aufnahme des Coronavirus in die Zelle erleichtern. Zahlreiche Studien und Untersuchungen am Menschen konnten aber keinen schädlichen Effekt dieser Medikamente nachweisen. Im Gegenteil: Gerade Patienten mit gut eingestelltem Blutdruck welche unter anderem auch ACE-Hemmer oder Angiotensin Rezeptor Blocker nahmen hatten weniger schwere Verläufe und starben auch seltener. Es gibt somit keinen Grund die oben erwähnten Medikamete abzusetzten.

Blutdrucksenkende Medikamente haben keinen ungünstigen Einfluss auf den Verlauf einer COVID Infektion
Previous Bekommen Patienten mit Bluthochdruck leichter eine Corona (COVID-19) Infektion?
Next Führt der Lockdown zu Bluthochdruck?