Führen Aufputschmittel zu einem erhöhten Blutdruck

You are here:
< All Topics

Aufputschmittel und Appetitzügler wie zum Beispiel Amphetamine (Benzedrine®, Dexedrine®, Actemin®, Aktedron®) wirken auf das zentrale Nervensystemen steigern den Sympathikus. Sie steigern den Blutdruck und erhöhen den Puls. Diese Substanzen werden auch oft bei Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (AHDS) eingesetzt. Neben Bluthochdruck können diese Substanzen auch Lungenhochdruck verursachen. Gerade bei Patienen mit Bluthochdruck und Herzerkrankungen sollen Amphetamine nicht eingenommen werden da sie das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle steigern.

Amphetamine sind Aufputschmittel. Sie verursachen Bluthochdruck

Keinesfalls sollen Amphetamine gemeinsam mit Alkohol oder anderen Drogen eingenommen werden. Amphetamine führen auch zur Abhängigkeit. Um die erwünschte Wirkung zu erzielen, sind immer höhere Dosen erforderlich.  

Previous Erhöht Rauchen den Blutdruck?
Next Führt eine Östrogen Hormonersatztherapie während der Menopause zu Bluthochdruck?