Ist die Blutdruckmessung sinnvoll auch wenn keine Beschwerden vorliegen?

You are here:
< All Topics

Ja, unbedingt! Der Bluthochdruck macht oft gar keine Beschwerden. Oft wird ein erhöhter Blutdruck als Zufallsbefund festgestellt. Bei Screeninguntersuchungen hat man festgestellt, dass über 50% aller Patienten bei denen ein erhöhter Blutdruck nachgewiesen wurde nicht wussten, dass sie an Bluthochdruck leiden. Es ist wichtig, dass jeder Erwachsene seinen Blutdruck misst. Bei Gesunden (auch ohne Bluthochdruck) mit einem Blutdruck von < 120/80mmHg mindestens alle 5 Jahre, bei Patienten mit Werten um 120-129/80-84mmHg mindestens alle 3 Jahre und bei Patienten mit hochnormalem Blutdruck (130-139/85-89mmHg)  jährlich. Ich empfehle auch, dass in jedem Haushalt ein Blutdruckmessgerät zur Selbstmessung (ähnlich wie ein Fieberthermometer) vorhanden sein soll.

Die Häufigkeit der Blutdruckmessung hängt von der Höhe des Blutdrucks ab.
Previous Blutdruck Messung: welche Manschettengröße soll ich wählen?
Next Kann der Blutdruck auch direkt im Gefäß gemessen werden?