Ist ein starker Blutdruck Anstieg bei sportlicher Belastung gefährlich?

You are here:
< All Topics

Nein, es wäre eher gefährlich wenn der Blutdruck bei Belastung NICHT ansteigt! Bei Sport brauchen unsere Muskeln mehr Sauerstoff und somit auch mehr Blut. Der Anstieg des systolisch Blutdruckwertes ist Ausdruck der höheren Pumpleistung des Herzens. Bei Bluthochdruck kann es aber passieren, dass der Blutdruck zu hoch und zu schnell ansteigt. Man spricht dann von einer Belastungshypertonie.

Univ. Prof. Dr. Thomas Binder

Es ist vollkommen normal, dass der Blutdruck unter Belastung steigt. Das muss er sogar. Der systoliche Blutdruck kann also ruhig bis ca 160-200mmHg systolisch ansteigen. Meist normalisiert sich der Blutdruck danach rasch wieder. Steigt der Blutdruck systolisch über 250mmHg sollte die Belastung abgebrochen werden. Dies kann bei Patienten mit Bluthochdruck passieren. Vor allem wenn der Blutdruck noch nicht gut eingestellt ist. Es gibt auch Patienten welche unter Ruhebedingten einen normalen Blutdruck haben, unter Belastung aber zu stark ansteigen. Man spricht dann von einer „Belastungshypertonie“. Die Ergometrie (Belastung EKG) kann also auch für die Diagnose und Blutdruckeinstellung herangezogen werden. Auch wenn dieses Phänomen bekannt ist wissen wir noch nicht welche Bedeutung einer reine Belastungshypertonie hat und ob diese behandelt werden soll. Wenn der Blutdruck aber schon vor Belastung deutlich erhöht ist (ab 160mmHg) sollte mit der Belastung nicht begonnen werden bzw. diese nur sehr vorsichtig (unter Blutdruckkontrollen) durchgeführt werden. In jedem Fall sollte bei Patienten mit einer Belastungshypertonie der Blutdruck auch in Ruhe häufiger gemessen werden (Heimmessungen) oder ein 24 Stunden Blutdruckuntersuchung durchgeführt werden.

Ein Belastungsuntersuchung kann Aufschluss über eine Belastungshypertonie geben

Der diastolische Blutdruck bei Belastung

Es ist viel schwerer bei Belastung den diastolischen Blutdruck zu messen. Bei Gesunden steigt dieser in der Regel bei Belastung auch nur gering an. Auch hier gilt: ein zu starker anstieg kann hinweisend für eine Belastungshypertonie sein.

Previous Führt Bewegungsmangel zu Bluthochdruck?
Next Ist es gefährlich wenn mein Blutdruck nach Anstrengung sehr rasch abfällt.