Warum bin ich so müde wenn ich Blutdrucksenker nehme

You are here:
< All Topics

Müdigkeit ist eine sehr häufige Folge der Blutdrucksenkung. Bei vielen Patienten ist die Müdigkeit Ausdruck einer erfolgreichen Blutdrucksenkung. Patienten reagieren auf den tieferen  (normalen) Blutdruck manchmal mit Schlappheit, Antriebslosigkeit und Müdigkeit weil sie diesen tieferen Blutdruck nicht gewöhnt sind. Viele Patienten fühlen sich bei hohen Werten oft sehr leistungsfähig. Müdigkeit kann aber auch dann auftreten wenn der Blutdruck zu tief gesenkt wurde (Hypotonie). Es ist daher wichtig den Blutdruck während der Behandlung und gerade in Phasen der Müdigkeit zu kontrollieren. Es gibt  auch Medikamente bei denen Müdigkeit eine häufige Nebenwirkung ist. Dazu gehören Betablocker. Diese haben eine „antiadrenerge“ Wirkung und blockieren unseren „Antrieb“ (Hemmung des sympathischen Nervensystems).

Schwindel und Müdigkeit ist meist Folge der Blutdrucksenkung.
Previous Kann man Betablocker bei Erektionsschwäche geben?
Next Was ist eine „Hypotonie“