Was passiert wenn ich versehentlich Blutdruckmedikamente während der Schwangerschaft eingenommen habe?

You are here:
< All Topics

Wenn sie Blutdrucksenkende Medikamente nehmen und unter dieses Schwanger geworden sind, oder wenn sie versehentlich Blutdruckssenker während der Frühphase der Schwangerschaft genommen haben liegt kein Risiko vor dass das Kind einen Schaden davon trägt. Es gibt bisher keinen Hinweis das Blutdrucksenker teratogen (Erbmaterialschädigend) sind. Auch die blutdrucksenkende Medikamente selbst können keinen Schaden am Fötus verursachen. Ein Schwangerschaftsabbruch ist deshalb auch nicht erforderlich. Wenn sie Bluthochdruck haben und schwanger werden wollen oder wenn sie einen Schwangerschaftshochdruck entwicklen sollten sie mit ihrem Arzt besprechen welche Blutdruckmedikamente sie einnehmen sollen.

In der 4 Schwangerschafts Woche nistet sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter ein. Erst ab diesem Zeitpunkt besteht überhaut eine Verbindung zwischen dem Fötus und dem mütterlichen Kreislauf. Blutdrucksenkende Medikamente welche in Frühphase der Schwangerschaft (versehentlich) genommen wurden haben verursachen keinen Schaden

Previous Was kann ich selbst tun um den Blutdruck während der Schwangerschaft zu senken?
Next Welche Blutdrucksenkende Medikamente sind während der Schwankgerschaft nicht erlaubt?