Welche Kombinationspräparate gibt es?

You are here:
< All Topics

In manchen Tabletten sind gleich mehrere blutdrucksende Medikamente enthalten. Dies hat den Vorteil, dass der Patient weniger Tabletten schlucken muss. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Patienten eher ihre Tabletten nehmen sie weniger schlucken müssen. Kombinationspräparate gibt es in unterschiedlichen Zusammensetzungen und Dosierungen. Sehr häufige Kombinationen sind ACE Hemmer oder Angiotensinrezeptor Blocker mit Diuretikum (Entwässerungsmittel), Angiotensinrezeptor Blocker (ARB) mit Kalziumantagonisten oder Betablocker mit Diuretikum. Es gibt aber auch Dreifachkombinationen (z.B Kalziumantagonisten + ARB + Diuretikum). Die jeweilige Dosis der einzelnem Substanzen wird auf der Packung angegeben. Candam 16mg/10mg bedeutet dann das 16mg des Angiotensinrezeptorblocker Candesartan und 10mg des Kalziumantagonisten Amlodipin enthalten ist.

Kombinationspräparate beinhalten mehrere Substanzen. Dadurch wird die Einnahme der Medikamente vereinfacht.

Previous Welche Form der Verhütung wird bei Bluthochdruck empfohlen?
Next Welche Medikamente gegen Bluthochdruck gibt es?