Welche Medikamente kann ich nehmen wenn der Blutdruck sehr hoch ist?

You are here:
< All Topics

Wenn der Blutdruck sehr hoch ist und durch den Blutdruck bedingte Endorganschäden vorliegen sprich man von einem „hypertensiven Notfall„. In diesem Fall sollte man rasch medizinische Hilfe aufsuchen. Vor allem wenn auch Beschwerden vorliegen. Meist bekommt man den Blutdruck mit Infusionen (z.B. Esmolol = Breviblock®, Natrium-Nitroprussid = Nipruss®), Sprays (Nitrospray = Nitrolingual®) oder Tabletten rasch in den Griff. Bei milderen Formen einer Blutdruckkrise kann man die Blutdrucksenkung in Absprache mit dem Arzt auch Ambulant oder Zuhause durchführen. Meist empfiehlt der Arzt die Dosis der Medikamente zu erhöhen oder zusätzliche Blutdrucksenker zu verwenden. Es gibt aber auch spezielle Anfallsmedikamente wie Nitrolingual welches als Mundspray zu Verfügung steht. Ebenso können auch Tabletten mit einem raschem Wirkungseintritt verwendet werden. Zum Beispiel der ACE Hemmer Captopril, der zentralwirksame α2-Adrenozeptoragonis Clonidin (Catapresan®) oder der Betablocker Labetolol (Trandate®).

SubstanzHandelsnameSubstanzklasseWirkungseintrittWirkdauer
NitroNitrolingual sprayVasodilatator2-5 Min45min
CaptoprilLopirin®ACE Hemmer5-10 min2-6 Stunden
ClonidinCatapressan®α2Adrenozeptoragonisten15-30 min2-8 Stunden
LabetololTrandate®Betablocker2 Stunden4 Stunden
Anfallsmedikamente für Bluthochdruck (Auswahl)

Gelegentlich helfen aber auch „Beruhigungsmedikamente“ Vor allem wenn „Angst“ ein zusätzlicher oder möglicherweise sogar auslösender Faktor ist. In jedem Fall sollte aber darauf geachtet werden, dass der Blutdruck nicht zu rasch gesenkt wird.

Previous Welche Medikamente gegen Bluthochdruck gibt es?
Next Wie behandelt man einen Kokain induzierten Bluthochdruck?