Welche Zusatzbefunde sollen bei erhöhten Blutdruck erhoben werden?

You are here:
< All Topics

Es ist wichtig mögliche Organschädigungen des Bluthochdrucks auszuschließen. Es ist deshalb sinnvoll bei Bluthochdruck weitere Untersuchungen durchzuführen. Hierzu gehört:  der Herzultraschall (verdickte Herzwände?), Ultraschall der Halsgefäße (Nachweis von Atherosklerose in den Gefäßen), Harnbefund (Eiweis/Albumin im Harn als Hinweis für eine Nierenschädigung?) und eine Spiegelung des Augenhintergrundes (Gefäßveränderungen in der Netzhaut?). Zusätzlich sollten auch nach anderen Risikofaktoren Ausschau gehalten werden (Blutuntersuchung – Diabetes und Fettstoffwechselstörungen). Falls Beschwerden vorliegen sind evtl noch weiter Untersuchungen erforderlich.

Untersuchungsmethoden welche bei Bluthochdruck zum Nachweis oder Ausschluss eines Organschadens durchgeführt werde sollten.

Previous Welche Vorteile bietet eine Langzeitblutdruckuntersuchung (24 Stunden Blutdruck)?
Next Wie hoch ist der normale Blutdruck?