Sagt ein hoher Blutdruck unter Belastung die Entwicklung eines Bluthochdrucks voraus?

You are here:
< All Topics

Man vermutet, dass ein hoher Blutdruck unter Belastung (>250mmHg systolisch) die Enwicklung eines Bluthochdrucks voraussagt, dies ist alllerdings wissenschaftlich noch nicht gesichert. Es gibt aber Hinweise dafür, dass eine „Belastungshypertonie“ mit einem erhöhten Herzinfarktrisiko verbunden ist. In jedem Fall sollen Patieten welche in Ruhe einen normalen, unter Belastung allerdings einen zu hohen Blutdruck haben regelmäßige Blutdruckkontrollen durchführen. 

Die Belastungshypertonie ist ein Risikofaktor für die Entstehung eines Bluthochdrucks (auch in Ruhe) und geht einher mit einem erhöhtem kardiovaskulärem Risiko

Previous Ist Intervall-Training bei Bluthochdruck erlaubt?
Next Senkt Gehen und Wandern den Blutdruck?