Spielt die Persönlichkeit eines Menschen eine Rolle bei der Entstehung des Bluthochdrucks?

You are here:
< All Topics

Der Persönlichkeitstyp spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Blutdrucks. Manche personen sind „stressresitenter“ als andere. Es konnte zum Beispiel gezeigt werden dass manche Menschen welche traumatische Erlebnise erfahren mussten (Krieg, Naturkatastrophen, Terroranschlägen) den Stress bessser als andere Bewältigen. Man postuliert auch 2 Persönlichkeitstypen- Den Typ A und den Typ B (siehe Abbildung). Auch wenn diese vereinfachte Klassifizierung heute umstritten ist, so konnte gezeigt werden das Patienten mit einer Typ A Persönlichkeit nach 15 Jahren  höhere Blutdruckwerte hatten. In jedem Fall muss die stressauslösende Ursache in Verbindung mit der individuellen Persönlichkeit bewertet werden.

Studien zeigen, dass der Persönlichkeitstyp eine Rolle bei der Entstehung einer Hypertrophie spielt
Previous Macht eine psychologische oder psychotherapeutische Beratung bei Bluthochdruck sinn?
Next Was ist das sympathische / vegetative Nervensystem