Was sind Betablocker?

You are here:
< All Topics

Betablocker sind Medikamente die bei vielen Herzerkrankungen eingesetzt werden. Zum Beispiel Herzrrhythmusstörungen, Herzmuskelschwäche oder Herzinfarkt. Betablocker sind aber auch eine wichtige Säule der Blutdruckbehandlung. Sie blockieren die Auswirkungen des sympathischen Nervensystems, welches das Herzkreislaufsystem antreibt, die Gefäße enger stellt, den Puls erhöht und den Blutdruck steigert. Durch die blockierende Wirkung der Betablocker wird der Blutdruck gesenkt. Es gibt unterschiedliche Betablocker welche sich im Hinblick auf ihre Wirkung, der Wirkdauer, Aufnahme und Nebenwirkung unterscheiden. 

Betablocker
WirkungBlockiert die Blutdrucksteigernde Wirkung des sympathischen Nervensystems. in dem sie die Rezeptoren blockieren (Betarezeptoren)
IndikationBluthochdruck, Herzmuskelschwäche, Angina Pectoris, Herzrhythmusstörungen, nach Herzinfarkt, Migräne, Überfunktion der Schilddrüse
SubstanzenMetaprolol (Beloc®, Lopressor®, Metohexal®), Bisoprolol (Concor®), Atenolol (Tenormin®),  Carvedilol  (Dilatrend®), Nebivolol (Nomexor®, Nebilet®)Quinapril (Accupro), Cliazapril (Inhibace), 
NebenwirkungMüdigkeit, Schwindel, tiefer Blutdruck, langsamer Puls (Bradykardie), Alpträume, Asthma
Betablocker Eigenschaften
Previous Was sind Angiotensin Rezeptor Blocker (ARB)?
Next Was sind Diuretika?