Wie hoch ist der normale Blutdruck?

You are here:
< All Topics

Es stimmt nicht, dass man den normalen systolischen Blutdrucks berechnen kann in dem man 100 und das Lebensalter addiert. Der normale Blutdruck sollte unter 140/90mmHg liegen. Idealerweise sogar darunter (bis 130/85mmHg). Dies bedeutet aber nicht, dass ein Hochdruck vorliegt nur weil ein paar mal Messwerte gemessen wurden welche darüber liegen. Erst wenn ausreichend viele Blutdruckwerte erhoben wurden und mehr als 20% dieser Werte tatsächlich erhöht sind spricht man von einem Bluthochdruck. In diesen Fall besteht ein erhöhtes Herzkreislaufrisiko.

Univ. Prof. Dr. Thomas Binder

Die Definition eines Grenzwertes für den Blutdruck ist gar nicht so einfach da das Risiko von Gefäßkomplikationen kontinuierlich mit Anstieg des Blutdrucks steigt. Die Grenzwerte haben sich auch immer wieder über die Jahre verändert. Wir wissen aber heute, dass Patienten ab einen Blutdruckwert von 140mmHg systolisch und/oder 90mmHg diastolisch von einer Behandlung des Blutdrucks profitieren. Deshalb wird ab diesem Wert auch von einer „Hypertonie“ gesprochen.  Patienten mit Werten zwischen 130-139mmHg (systolisch und 85/89mmHg (diastolisch) gelten als „hochnormal“ und haben ein erhöhtes Risiko eine Hypertonie zu bekommen. Patienten mit Werten über 160/100mmHg haben ein besonders hohes kardiovaskuläres Risiko.

Normwertabelle für den systolischen und diastolischen Blutdruck

Normwert Tabelle unterscheidet auch zwischen unterschiedlichen Schwergraden. Je höher der Schwergrad ist umso höher ist auch das Herzkreislaufrisiko. Diese Normwerte gelten sowohl für Männer als auch für Frauen und alle Rassen auch wenn es Hinweise gibt, dass hier unterschiede gibt. So haben junge Frauen (Anfang 40a) im Gegensatz zu Männern schon bei Blutdruckwerten von 130-139/80-89 mmHg ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt. Ganz allgemein kann aber gesagt werden: Je tiefer der Blutdruck umso besser

Previous Welche Zusatzbefunde sollen bei erhöhten Blutdruck erhoben werden?
Next Wie wird die Diagnose eines erhöhten Blutdrucks gestellt?