Können auch Kinder und Jugendliche Bluthochdruck entwicklen?

You are here:
< All Topics

Wenn der Blutdruck bei Kindern oder Jugendlichen erhöht ist sollte immer nach einer anderen Erkrankung welche dafür verantwortlich ist gesucht werden. Häufig ist in diesem Alter Übergewicht die Ursache für den Bluthochdruck.

Univ. Prof. Dr. Thomas Binder

Eine essentielle Hypertonie (primärer Bluthochdruck, Bluthochdruck ohne Ursache) ist sehr selten bei Kindern. Es ist wichtig, dass bei Kindern der Blutdruck auch richtig gemessen wird. Meist benötigt man kleinere Blutdruck Manschetten. In diesem Alter sind sekundäre Formen viel häufiger anzutreffen. Nierenerkrankungen (z.B. Nierenentzündung = Glomerulonephritis) und angeborene Fehlbildungen der Hauptschlagader (Aortenisthmusstenose) sind mit Abstand die häufigsten Formen eines sekundären Bluthochdrucks. Mit zunehmendem Lebensalter findet man aber immer öfter auch primäre Formen der Hypertonie. Bei Jugendlichen sollten auch Drogen und Suchtmittel als Ursache in Betracht gezogen werden. Eine wichtige Rolle für die Zunahme des Bluthochdruck bei Kindern und Jugendlichen spielt Übergewicht und Bewegungsmangel. Beide Faktoren haben in vielen Regionen der Welt dramatisch zugenommen. Untersuchungen zeigen, dass ca. 4% aller Kinder im Alter zwischen 12-19 bereits Bluthochdruck haben. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass es für Kinder (altersbezogen) andere Grenzwerte gibt. Es ist eindeutig belegt, dass der Blutdruck mit dem Body Mass Index (BMI) steigt. Gewichtsreduktion führt meist zu einer „Normalisierung“ des Blutdrucks.

Ein „essentielle“ Hochdruckerkrankung ist sehr selten bei Kindern und Jugendlichen, es ist daher wichtig das Kinder und Jugendlicher mit Bluthochdruck genau untersucht werden.
Previous Ist Sex bei Bluthochdruck verboten?
Next Warum muss der Blutdruck gesenkt werden?